Aller au contenu
tugce45

Orte und Formen der Macht notion

Messages recommandés

Bonsoir pourriez vous lire ma notion et me dire si sa convient ?

Merci d'avance :) 

 

 

Orte und Formen der Macht

Einführung:

Ich werde über den Begriff „Machtorte und Machtformen“ sprechen und ich werde als Beispiel die Macht der Kunst in der DDR benutzen. Macht ist ein Recht oder eine Behörde, die an eine Person oder ein Gruppe delegiert. Wir können uns fragen, welche Rolle die Kunst in der DDR spielt? Um diese Frage zu antworten, werden wir über die Rolle der Musik und der Radio in der DDR sprechen. Danach werden wir über der Rolle der Literatur und der Malerei sprechen.

Die Kunst macht alle Menschen verschieden sein. Aber es ist auch ein Mittel um die Menschen sich zu versammeln.

Zuerst ist die Musik ein wichtiges Medium um gegen die Regierung zu sein. In der DDR konnten die Leute nicht alles machen, lesen oder hören (Westkultur war verboten). Aber Musik ist unkontrollierbar im Gegensatz zur Literatur oder Film. Es war unmöglich, sie fern zu halten. Es war für die Leute wie friedliche Protestaktionen wenn sie Musik hören.

Musik ist auch ein Ausdrucksmittel. Der Musik war sehr wichtig, als die Berliner Mauer noch steht. Jeder Song wurde, die das Wort frei enthielt, ein Protestsong für die Ossis. Für die Leute stand die Musik für Frieden, Freiheit, die Hoffnung auf eine bessere Welt.

Wie die Musik sind die Ätherwellen unkontrollierbar. In einem Rede eines Politikers sprach über den Deutschlandfunk, der 1962 gegründet wurde. Er zeigt dass Ätherwellen keine Grenzen kennen. Es bringt verbindendes, informierendes, erleichterndes und tröstendes Wort zu den Leuten. Der Deutschlandfunk war in BDR ein Mittel um die Zensur der sowjetischen Regierung in der DDR zu kämpfen.

Dann ist die Literatur ein Widerstandmittel. In dem Film „das Leben des anderen“ sichert der DDR Staat seinen Machtanspruch durch Kontrolle und Überwachung. Der Stasi Mann muss den Dramatiker Dreyman und seine Frau überwachsen. Aber die Liebe, die Literatur, das freie Denken und Reden, die Musik machen den Stasi Mann mehr menschlicher. Es zeigt die Macht der Literatur.

Danach ist die Malerei wie die Musik ein Ausdrucksmittel. Zum Beispiel berühmte die weltweit East-Side Gallery, die eine Open Air Gallery ist. Künstler haben zum Beispiel den tödlichen Kuss den Checkpoint Charlie den Trabant, der durch die Mauer fährt, gemalt. Es zeigt die Freiheit nach dem Mauerfall.

Abschluss:

Zum Schluss bin ich der Meinung dass, die Kunst wichtige Funktionen besonders in der DDR hat. Kunst steht eine Widerstandmittel und ein Ausdrückmittel dar. Es ist ein Gegenmacht und wenn es gibt ein Gegenmacht, bedeutet es dass es eine Macht gibt zu kämpfen wie die Politische Macht.

Partager ce message


Lien à poster
Partager sur d’autres sites

Orte und Formen der Macht

Einführung:

Ich werde über den Begriff „Machtorte und Machtformen“ sprechen und ich werde als Beispiel die Macht der Kunst in der DDR benutzen. Macht ist ein Recht oder eine Behörde, die an eine Person oder eine Gruppe delegiert wird. Wir können uns fragen, welche Rolle die Kunst in der DDR spielt? Um diese Frage zu beantworten, werden wir über die Rolle der Musik und des Radios in der DDR sprechen. Danach werden wir über der Rolle der Literatur und der Malerei sprechen.

Die Kunst macht alle Menschen unterschiedlich. Aber sie ist auch ein Mittel um die Menschen zu versammeln.

Zuerst ist die Musik ein wichtiges Medium, um gegen die Regierung zu sein. In der DDR konnten die Leute nicht alles machen, lesen oder hören (Westkultur war verboten). Aber Musik ist unkontrollierbar im Gegensatz zur Literatur oder zum Film. Es war unmöglich, sie fern zu halten. Es war für die Leute wie eine friedliche Protestaktion, wenn sie Musik gehört haben.

Musik ist auch ein Ausdrucksmittel. Die Musik war sehr wichtig, als die Berliner Mauer noch gestanden ist. Jeder Song, der das Wort "frei" enthielt, wurde ein Protestsong für die Ossis. Für die Leute stand die Musik für Frieden, Freiheit, die Hoffnung auf eine bessere Welt.

Wie die Musik sind die Ätherwellen unkontrollierbar. In einer Rede sprach ein Politiker über den Deutschlandfunk, der 1962 gegründet wurde. Er zeigt, dass Ätherwellen keine Grenzen kennen. Sie bringen den Leuten verbindende, informierende, erleichternde und tröstende Worte. Der Deutschlandfunk war in der BRD ein Mittel, um die Zensur der sowjetischen Regierung in der DDR zu bekämpfen.

Dann ist die Literatur ein Widerstandmittel. Im Film „das Leben der anderen“ sichert der DDR Staat seinen Machtanspruch durch Kontrolle und Überwachung. Der Stasi Mann muss den Dramatiker Dreyman und seine Frau überwachen. Aber die Liebe, die Literatur, das freie Denken und Reden, die Musik machen den Stasi Mann menschlicher. Das zeigt die Macht der Literatur.

Danach ist die Malerei wie die Musik ein Ausdrucksmittel. Zum Beispiel die weltweit berühmte East-Side Gallery, die eine Open Air Gallery ist. Künstler haben zum Beispiel den tödlichen Kuss, den Checkpoint Charlie, den Trabant, der durch die Mauer fährt, gemalt. Sie zeigt die Freiheit nach dem Mauerfall.

Abschluss:

Zum Schluss bin ich der Meinung, dass die Kunst wichtige Funktionen besonders in der DDR hat. Kunst stellt ein Widerstandsmittel und ein Ausdrucksmittel dar. Es ist eine Gegenmacht und wenn es eine Gegenmacht gibt, bedeutet es, dass es eine Macht gibt zu kämpfen, wie die politische Macht.

Partager ce message


Lien à poster
Partager sur d’autres sites

Créer un compte ou se connecter pour commenter

Vous devez être membre afin de pouvoir déposer un commentaire

Créer un compte

Créez un compte sur notre communauté. C’est facile !

Créer un nouveau compte

Se connecter

Vous avez déjà un compte ? Connectez-vous ici.

Connectez-vous maintenant

×