lambda94

Membres
  • Compteur de contenus

    2
  • Inscription

  • Dernière visite

Informations

  • Classe
    Terminale
  • Sexe
    Fille
  • Pays/Ville
    france
  1. bac oral allemand

    Bonjour mon bac oral d'allemand approche et j'aurais besoin d'une correction pour une de mes synthèses ! Merci d'avance pour votre aide . Im Unterricht, haben wir das Thema Raum und Austausch studiert und wir haben dieses Thema mit der Mobile Jugend illustriert. Viele (Jugend) Leute wollen das Haus und die Alltags Routine verlassen um die ganze Welt kennen zulernen. Es gibt viele Transporte Mittel in allen Länder für die Mobilität der Zug, das Auto, der Bus, der Schiff oder das Flugzeug, es ist also heute möglich, für die Jugend, ins Ausland zu gehen. Die Frage ist: Ist Mobilität eine Wahl oder eine Notwendigkeit? Der erste Text ist über das Gap Jahr. Eine Reise ins Ausland ist sehr interessant unter dem Kulturaspekt. Es ist wichtig für Jungen Leute, zu sehen wie andere Menschen leben und denken und auch um die ganz Welt kennen lernen: viele Länder und Städten zu besuchen und anderen Leuten zu treffen. Also Mann kann ein Gap Jahr machen. Solveig Raschpichler drei Monate in der Schweiz verbracht und nutzen die Gelegenheit für besucht und bewundern Sie die Architektur. Für Anpassung an diese neue Welt, Jugendliche sollte akkumulieren langjährige Erfahrung. So sie wählen können, um Praktika zu tun oder finden Beschäftigung im Ausland. Zum Beispiel Solveig Raschpichler in einem Bio-Bauernhof gearbeitet Aber viele Menschen, die aus Ländern kommen, in denen das Leben schwierig ist, wollen ein besseres Leben. Der Text « Von Deutschland nach Deutschland » handelt sich um von Uli, einen Jungen, die DDR verlässt, um sich in die Bundesrepublik abzusetzen: Er ist freier geworden, also ist es ein konkretes Beispiel für gelungen Mobilität. Ich denke dass die Mobilität sehr positiv ist für das Studium und eine gut Erfahrung für die Jugend. Viele Leute treffen ist auch sehr wichtig für die Welt verständnis und bringt auch ein persönlicher Fortschritt. Zuerst ist Mobilität eine Wahl aber in der Welt in der wir leben wird es oft zu eine Notwendigkeit.
  2. bac oral allemand